17. Juli 2017 Nachtrag Transalp Tag 7

Freitag sind wir in Riva del Garda angekommen. Vorher gab es noch einen kleinen anstieg und dann war es auch geschafft.

Der Abend war nett und es gab endlich auch grössere Mengen Bier. Verdienter Massen.

EIne Zusammenfassung verfasse ich gerade …!

 

Muss erstmal alles verarbeiten, Klamotten waschen und wieder ein wenig arbeiten.

 

Gruß

Jürgen

 

 

10. Juli 2017 Transalp Tag3

Heute sind wir wir über den Brenner gefahren. Nein nicht die Autobahn, die Landstrasse! Die Etappe war sehr cool aber nett anstrengend. Gut 90 km von Hall in Tirol nach Brixen. Zwischendurch hatten wir mal 20 Minuten ordentlich Regen aber danach wurden wir belohnt in Form von ordentlich Wärme in Brixen. Ein Belohnungsbier später noch kurz eine Runde schwimmen und in den Wirlpool, so kann man leben.

Morgen geht es nach Corvara. Nur knapp etwas mehr als 63 km, aber dafür mindestens 1340 Höhenmeter.

Ich bin sehr glücklich in den Bergen zu sein. Besonders toll ist das meine liebe Karin dabei ist. Ausserdem ist der Trupp auch nett.

Die ganze Tour ist super gut organisiert. Schon mal ein Lob vorab an BIKE4PASSION – Toll macht ihr das Melina und Alex! Danke.

Gruß

Jürgen

03. Juli 2017

Es gibt 7,47 Milliarden Menschen, hier in unserem schönen Land ein Paar Millionen. Aber warum gerate ich an so manchen Pflegefall? Nein, nicht alle die ich kenne sind verrückt aber erschreckend ist das es doch einige seltsame bis dicht an mich heranschaffen. Dabei habe ich schon einige Abwehr Strategien entwickelt, wobei mein Rheinisches Gemüt mir dabei sehr hilfreich ist. Für alle die keine Erfahrungen mit DEM Rheinländer haben: Wir neigen mitunter dazu … na sagen wir … ein ganz kleinwenig zu übertreiben. Außerdem nutzen wir die Mittel der Ironie und der Überzeichnung. Zynismus ist auch immer gerne in unseren Äußerungen eingebaut. Zumindest bei den Exemplaren meiner Spezies bei denen der IQ zumindest den einer Waschmaschine deutlich überschreitet. Auch ist ein Grundsätzlich etwas schlecht gelaunter Blick meist schon die einfachste Abwehr gegen Oberflächliche Smalltalker und aufgesetz-fröhliche Nervensägen. Aber wie bereits Erwähnt gerate ich aber dennoch an ein Paar Menschen die sich erst nach einiger Zeit als problematisch herausstellen. Wobei ich mir schon Mühe gebe tolerant zu sein, aber nicht auf Toleranz stoße. Schade dann, aber ist dann auch einfach doof.

Warum ich das Schreibe?

Na, ganz einfach. Ich bin wieder so einem Exemplar begegnet und es war erst nett aber ganz zum Schluss Traurig und enttäuschend. Ach, ich erspare uns die Details. Nur so viel sei gesagt: Rheinländer werden im Süden der Republik meist völlig falsch verstanden, das nicht nur in sprachlicher Hinsicht.

Egal, ich habe ja noch einige sehr tolle Freunde und Bekannte und bekanntlich zählt nicht Maße sondern Klasse! Schön das es Euch anderen gibt.

Ride on .

Jürgen