Am Fuß.

Sohle.

Meine beste Frau hatte kürzlich Probleme beim Laufen. Ihr schmerzte der Fuß. Also konsultierte Sie einen Orthopäden und dieser empfahl Ihr Sohlen für den Laufschuh. Da ich alles toll finde war schnell und schön macht dachte ich mir: Das brauchst Du auch. Der gleiche Doc und das gleiche Ergebnis: Sohlen sollen helfen! Schnell fand sich ein kompetenter 3D-Sohlenherstellungsspezialist. Jetzt habe ich die Dinger! Dabei muss ich erwähnen der Eigenanteil immerhin 39.- Euro. Aber ich hatte doch schon so ein ziehen .. im Fuß … unten drunter … rechts… so zwischen Kilometer 5 und 7 .

In der vergangenen Woche konnte ich die Sohlen nicht so recht testen denn ich war krank. Aber im Haus beim Hin und Her laufen dachte ich kann man ja schonmal probieren. Der erste Eindruck ist frustrierend. Das ist eigentlich unerträglich mit den Dingern zu gehen. Zumindest bei den Asics. Bei den Brooks geht es. Obwohl ich mit den Dingern, selbst bei fester Schnürung, in beiden Schuhen mit der Ferse schlappe. Hab vorher bei keinem meiner derzeitigen Schuhe je so empfunden. Uns der Asics ist normaler Weise mein Lieblings Laufschuh.

Schön und schnell ?

Da werden unangenehme Erinnerungen wach. Im Juni 2010 in Leverkusen habe ich mir bei den 10 km zwei mörder große Blasen gelaufen – mit super tollen Orthopädischen Sohlen – mit schlappenden Schuhen. Ja sicher, das war doof von mir kurz vor einem solchen Event etwas neues zu probieren. Aber ich war jung und unerfahren. Jetzt bin ich schlauer, zumindest habe ich vor schlauer zu sein. Grundsätzlich dachte ich das solche Sohlen positive Auswirkung haben sollten. Das kann ich jedoch, zumindest im Moment, nicht bestätigen. Aber was mache ich jetzt ? Ich denke ich werde ich den nächsten Tagen den Schaumacher der die Sohlen angefertigt hat mal kontakten.

Sprechenden Mensche kann geholfen werden.

 

Gruß

Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.